Cloud-Computing-Lösungen von Microsoft ab sofort verfügbar

By , 28. April 2009

Wie aus einer Pressemitteilung vor wenigen Tagen zu erfahren war, sind die neuen Cloud-Computing-Anwendungen nun verfügbar. Firmenkunden haben ab sofort die Möglichkeit, Microsoft-Produkte wie Microsoft Office Sharepoint Server oder Microsoft Exchange Server auch als Online-Version zu nutzen für einen monatlichen Beitrag pro Anwender.

Es gibt verschiedene Dienste und Pakete wie z.B.:

  • Microsoft Exchange Online (inklusive Exchange Hosted Filtering und ForeFront for Exchange) ist ein Messaging-Dienst, der auf dem Microsoft Exchange Server 2007 basiert.
  • Microsoft SharePoint Online (inklusive ForeFront for SharePoint), ein Dienst, der dem Anwender eine hoch integrierte, virtuelle Umgebung für die unternehmensweite Zusammenarbeit bereitstellt.
  • Microsoft Office Communications Online ist ein Dienst, der eine sichere Kommunikation über ein textbasiertes Instant Messaging bereitstellt.
  • Microsoft Office Live Meeting, erlaubt Anwendern mit Kollegen und Kunden Webkonferenzen, Trainings und Online-Events abzuhalten.

Weitere Informationen über die Microsoft Online Services können hier abgerufen werden:
www.microsoft.de/online

Quelle: Microsoft Presseservice

AV 2009

Reguläre Ausdrücke verwenden

By , 20. April 2009

Mal angenommen Sie wollen Eingaben in einem ungebundenem Formular auf ihre Richtigkeit prüfen. Eine geläufige Vorgehensweise wäre z.B. den Feldinhalt gegen Null zu prüfen, oder die Länge auf eine bestimmte Mindestanzahl an Zeichen. Das ist alles aber ziemlich ungenau und lässt meist großen Spielraum bei der Falscheingabe.

Eine alternative Möglichkeit ist es sogenannte Reguläre Ausdrücke (Regexp, regular expressions) zu verwenden, welche in vielen Entwicklungssprachen und vorallem in Scriptsprachen wie PHP bekannt sind.

Reguläre Ausdrücke bestehen aus einem Muster, das in Begrenzer eingeschlossen wird, sowie aus verschiedenen Schaltern, den Modifizierern. In VB/VBA wurde allerdings auf die Begrenzer verzichtet, und die Modifizierer sind aus der Zeichenkette – welche dem regulären Ausdruck entspricht – ausgegliedert als Eigenschaft des entsprechenden Objektes.

Wagen wir mal einen Blick über den Tellerand hinüber zur Scriptsprache PHP und definieren wir mal einen regulären Ausdruck:

$pattern = „/^([A-Z]{1,2})?(-| )?([0-9]{5})$/“;

In diesem Muster sind so gut wie alle Techniken von regulären Ausdrücken enthalten, dass nicht kundige schon ins grübeln kommen. Mir ging das nicht anderst. Im obigen Beispiel wollen eine Eingabe einer Postleitzahl auf Ihre Richtigkeit überprüfen. Die Postleitzahl könnte z.B. so aussehen: D-80807 oder D80807 oder nur 80807.
Read more »

SP2 für Office 2007 in kürze verfügbar

By , 18. April 2009

Im Blog von Office Sustained Engineering ist zu lesen, dass für den 28. April 2009 – also in 10 Tagen – das Update SP2 für Office 2007 verfügbar sein wird.

Dazu die wichtigsten Änderungen im Überblick:

  • Service Pack 2 ermöglicht es, Dokumente im OpenDocument-Format Version 1.1 für Word, Excel, und PowerPoint zu bearbeiten und zu speichern. Es ist also damit möglich Dokumente im Dateityp .ods (OpenDocument Spreadsheet) bzw. .odp (OpenDocument Presentations) zu speichern.
  • Es wird erstmals ein separates Tool geben um diesen Service Pack zu deinstallieren. Das Tool wird ebenfalls als Download wohl ab dem 28. April zur Verfügung stehen. Eine wichtige Neuerung, da bislang das komplette Office deinstalliert und anschließend das Office Paket neu installiert werden musste um ein Service Pack zu entfernen.
  • Ebenfalls eine nützliche und längst überfällige Neuerung ist die eingebaute Funktion „Save AS PDF“, womit man ein Dokument einfach als PDF oder XPS Datei exportieren kann. Bislang musste man dafür ein zusätzliches AddIn herunterladen und installieren.

Viele die noch die Probleme beim SP3 von Office 2003 vor Augen haben fragen sich jetzt vieleicht ob sie das Service Pack sofort installieren sollen. Ich empfehle nach Veröffentlichung des Service Pack erst mal zu Prüfen ob auch gleich am selben Tag das Removal-Tool verfügbar ist. Aber auch dann würde ich eher ein paar Tage abwarten und mal intensiv die Office-Foren bzw. die Newsgroups nach Problemen bei diesem Service Pack zu durchsuchen. Aber letzlich dient SP2 auch der Sicherheit da auch einige Bugs gefixt wurden und früher oder später sollte man es installieren.

AV 2009

Update:
Der Link zum Download des Service Pack 2 ist wie folgt:
http://www.microsoft.com/downloads/details…

Access Systemobjekte

By , 16. April 2009

Haben Sie sich auch schon mal gefragt wo Access die ganzen Informationen über die vorhandenen Objekte, also Tabellen, Formulare, Abfragen, Beziehungen, Module etc., speichert? Access legt zu diesem Zweck bereits zum Zeitpunkt, wo eine neue Datenbankdatei erstellt wird, mehrere Systemtabellen an, die aber ausgeblendet sind. Darin werden die verschiedensten Access Internas gespeichert, wie die Systemobjekte, Abfragen, Makros oder Informationen über die referentielle Integrität. Diese Angaben sind nicht dokumentiert und top secret. Microsoft will sich da nicht in die Karten schauen lassen, da dies einiges an verstecktem Know How darstellt. In diesem Bericht kratzen wir auch nur wenig an der Oberfläche.

Um die Systemtabellen sichtbar zu machen, gehen Sie im Menü Extras auf Optionen und dann auf das Registerblatt Allgemein. In der Gruppe Anzeigen können Sie dann die Option „Systemobjekte“ auswählen und mit OK bestätigen.

Unter Access 2007 findet man diese Option wie folgt:
Klick auf Office-Button, dann unter:
Access-Optionen => Aktuelle Datenbank => Bereich Navigation => Navigationsoptionen
Dort die Anzeigeoption „Systemobjekte anzeigen“ markieren und 2x mit OK bestätigen.

Jetzt werden mehrere Systemtabellen angezeigt. Man erkennt diese daran dass alle mit „MSys“ beginnen. Interessant für den Access Entwickler ist z.B. die Tabelle MSysObjects, in der sämtliche Systemobjekte aufgelistet sind.

Eines vorab: Verändert man die Systemtabellen kann man in den meisten Fällen die Datenbank hinterher wegschmeißen, also nicht darin rumspielen und bei geöffneter Systemtabelle niemals auf Aufforderung speichern, sondern immer Abbrechen!

Die Tabelle MSysObjects besitzt folgende Felder:

Feldname Felddatentyp
Connect Memo
Database Memo
DateCreate Datum/Uhrzeit
DateUpdate Datum/Uhrzeit
Flags Zahl
ForeignName Text
Id Zahl
Lv OLE-Objekt
LvExtra OLE-Objekt
LvModule OLE-Objekt
LvProp OLE-Objekt
Name Text
Owner Binär
ParentID Zahl
RmtInfoLong OLE-Objekt
RmtInfoShort Binär
Type Zahl

Read more »

OfficeFolders theme by Themocracy